Freiwillige Feuerwehr Reutte

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Am 02.11.2010 probte die Feuerwehr Reutte den Ernstfall im Gebäude der Bezirkshauptmannschaft Reutte. Angenommen wurde ein Brand im ersten Stock der Bezirkshauptmannschaft mit starker Rauchentwicklung.

Zwei Atemschutztrupps gingen sofort zur Brandbekämpfung und Menschenrettung vor. Parallel dazu wurden MitarbeiterInnen der Bezirkshauptmannschaft Reutte mit der Drehleiter aus den oberen Stockwerken des Amtsgebäudes geborgen. Im Rahmen der Übung wurden auch die Brandmeldeanlage, die Fluchtwege und sämtliche Brandschutzeinrichtungen der Bezirkshauptmannschaft Reutte auf ihre Funktionstüchtigkeit hin geprüft.
„Solche Übungen sind im Sinne eines vorbeugenden Brandschutzes von unschätzbarem Wert, um im Ernstfall schnell und effizient reagieren zu können.“, so Bezirkshauptfrau Mag. Katharina Schall, die sich gemeinsam mit weiteren 13 MitarbeiterInnen an der Feuerwehrübung beteiligt hatte. Die Feuerwehr Reutte rückte mit 4 Fahrzeugen und 26 Mann zur Übung an. Kommandant HBI Alexander Ammann konnte ein positives Resümee zur Übung ziehen.